E-WERK FFREIBURG Saal
She She Pop

Oratorium // Chorische Performance

Deutschland

100% Berliner Theatertreffen | 98% Chor | 2% Singen

Mi 01.06.22, 20:00 – 21:30 Uhr   Tickets
Do 02.06.22, 20:00 – 21:30 Uhr  Tickets

Am 01.06.22 mit anschließendem Künstler_innengespräch!

Eigentum verändert das Bewusstsein. Es trennt Freund_innen, es erteilt Macht über andere, es schließt aus. Eigentum ist selbstverständlich. Und man spricht nicht darüber. Nichts ist so konstituierend für unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben, nichts wirkt so trennend auf die Gemeinschaft wie das Eigentum. She She Pop möchten mit Oratorium das Geheimnis des Eigentums lüften. Gemeinsam mit einem Chor von Delegierten und dem Publikum werden sie über Eigentum sprechen und auf die eigenen Besitzverhältnisse, die Verteilung der Güter und die damit verbundenen Verwerfungen schauen. Inspiriert von Brechts Lehrstücktheorie entwickeln sie Regeln für einen dialogischen Theaterabend und bilden uneinige Sprechchöre, die unseren Umgang mit dem Eigentum verhandeln. Aus der Vielstimmigkeit, der Uneinigkeit und dem immer nur für Momente zu erreichenden Einklang entsteht ein kollektiver Monolog.

Die Performer_innen von She She Pop verstehen sich als Autor_innen, Dramaturg_innen und Ausführende ihrer Bühnenhandlung. Das Einbeziehen der eigenen Autobiografie ist dabei vor allem Methode, nicht Zweck der Arbeit. Daraus entsteht eine Theaterform, die dem Experiment verpflichtet ist. Die Bühne ist immer ein Ort der akuten Öffentlichkeit und das Theater wird zu einem Raum für utopische Kommunikation. Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2019 kreieren She She Pop mit Oratorium einen Abend voller Denkanstöße und Fragestellungen, die uns zu den Grundfesten unseres Zusammenlebens und unserer Demokratie führen.

Von und mit: Sebastian Bark, Johanna Freiburg, Fanni Halmburger, Lisa Lucassen, Mieke Matzke, Ilia Papatheodorou, Berit Stumpf sowie dem Chor der Delegierten: Saioa Alvarez, Majd Assassa, Jean Chaize, Brigitte Cuvelier, Peggy Mädler,Susanne Scholl, Jan Sobolewski
Bühne: Sandra Fox
Kostüme: Lea Søvsø
Musik: Max Knoth
Vibraphon: Oli Bott
Trompete: Richard Koch
Künstlerische Mitarbeit: Ruschka Steininger
Dramaturgische Mitarbeit: Peggy Mädler, Annett Gröschner
Technische Leitung & Lichtdesign: Sven Nichterlein
Licht: Andreas Kröher
Übertitelprogramm/Operator: Panthea/Ellen Gallagher
Produktionsleitung: Anne Brammen, Elke Weber

www.sheshepop.de

„Dass beim Thema Besitz und Güterverteilung niemand unbeteiligt bleibt, ist nur folgerichtig. Auf der Bühne oder im Zuschauerraum – jeder muss einen Weg finden, mit seinem Eigentum umzugehen, ob reich oder arm.”

- Julia Lutzeyer, Stuttgarter Zeitung