17. internationales TanzFestival Freiburg

Tanz in Utopia

Workshop

Termin:

Sa 29.10. - 18:00 Uhr

So 23. – Sa 29.10. im Vauban

Tanz in Utopia
Tanz und Fotografie im öffentlichen Raum

Im Rahmen des internationalen Tanzfestivals Freiburg findet ein deutsch-französischer Workshop für junge professionelle Künstler aus beiden Ländern statt. Im Mittelpunkt des Workshops steht die choreografische Auseinandersetzung mit dem öffentlichen Raum am Beispiel eines symbolträchtigen Stadtteils in Freiburg: dem Vauban.
In diesem originellen Umfeld arbeiten die jungen Künstler zwischen 18 und 30 Jahren mit der Choreografin und Tänzerin Annick Charlot und dem Fotografen Markus Frietsch zusammen. Sie erkunden das Viertel und gehen der Frage einer bewohnten Utopie und der idealen Stadt nach. Im Dialog mit den Einwohnern entwickeln sie gemeinsam eine Performance.

Treffpunkt: täglich von 23. bis 29.10. (Ruhepause am 26.) um 16 UHR auf dem Alfred-Döblin Platz (für aktive Teilnehmer aus dem Vauban)

Rendezvous: jeweils 18 UHR (für interessierte Zuschauer) Eintritt frei

Großes Rendezvous am Samstag am 29.10. 18 UHR am Alfred Döblin-Platz Die Teilnehmer werden Ihnen die Ergebnisse der gesamten Arbeitswoche vorstellen! Eintritt frei

Leitung: Annick Charlot (Choreografie, Compagnie Acte in Lyon) und Markus Frietsch (Fotografie, Zürich/Freiburg)
Foto: Frederic Pfisterer

Ein Projekt der Plattform für deutsch-französische Kunst in Zusammenarbeit dem Internationalen Tanzfestival Freiburg und dem EWERK Freiburg. Info: www.plateforme-plattform.org

Mit der Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks, der Stadt Freiburg, des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Würtemberg und der Région Rhône-Alpes